Freitag, 30. März 2018

Nicht nur in der Erinnerung ...


… ist uns die kleine Maus nach einem Jahr noch auf dem Blog 
und in diversen dicken grauen Fotoalben erhalten geblieben …

Allerdings war Feala sofort zur Stelle, als ich heute das Bild 
von den Maus & Allegra im Korb endlich abfotografieren wollte.

Und kaum machte Feala den Weg zum Fotografieren frei, 
erschien sogleich Finja auf der Bildfläche 

Links im ersten Maus & Allegra Fotoalbum ist eine der 
vielen Foto-Schnipsel-Collagen, aus den ersten Tagen 
der beiden Katzenkinder zu sehen.

Und dieses Motiv vom 28. November 2001 - als die kleine Maus 
mit 3 Monaten + 10 Tagen und Allegra mit 5 Monaten + 2 Tagen, 
noch gemeinsam in das Körbchen am Bett passten, hängt noch 
immer bei uns an der Kellertür ...

Doch nun warnt es schon lange nicht mehr vor den Katzenkindern 
Maus & Allegra - sondern vor Flo, Finja & Feala, die liebend gern 
auch sofort durch den Rest des Haus stürmen, wenn sich ihnen 
plötzlich die sonst verschlossene Kellertür öffnet.


Doch nachdem das Maus & Allegra Bild abfotografiert war,
waren Feala und Finja schnell anderweitig beschäftigt 

Finja bearbeitete die Kratzecke, und Feala hatte plötzlich …

mal wieder die Mäuschen im Sisal-Spielzeug für sich entdeckt.



Doch eine Flo hatte von all' dem kaum etwas mitbekommen:

Sie verschlief den sonnigen Vormittag im weißen Transportkorb,
mit dem wir vor über 23 Jahren nicht nur klein Katze, sondern 
auch vor über 16 Jahren die kleine Maus und im letzten Sommer 
dann Flo & Finja aus der Katzenkinderstube abgeholt hatten ...


Währenddessen saß unsere alte graue Dame auf ihrem 
kühlen Plüschkissen in ihrer Kleiderkammer und wartete

… auf unsere Gesellschaft und auch auf einen kleinen Snack.


Ich hätte vor einem Jahr - nach dem Tod der kleinen Maus
wirklich nicht erwartet, dass wir schon nach weniger als 
einem halben Jahr plötzlich in einem 4 Katzen-Haushalt 
leben würden. Aber auch wenn die eigenwillige Graukatze 
nun nicht mehr aktiv an unserem Leben teilnehmen kann, 
so gibt es fast täglich viele Situationen, wo uns Allegra und 
vor allem auch die 3 Mädchen an die kleine Maus erinnern.

Fotos: S.Schneider


Kommentare:

Alpha hat gesagt…

Ich glaube, das ändert sich auch nicht, dass man die liebgewonnenen Wesen vergißt. All die Rituale, die es mit Mautz gab, seine speziellen Eigenheiten, die nochmal anders als die von Möhrchen waren... das sitzt wie ein mir liebgewordener Stachel unter der Haut und lässt mich erinnern, aber nicht vergessen. Liebe Grüße

SchneiderHein hat gesagt…

@ Alpha
Stimmt, auch wenn Bibi - mein erster Kater, nun schon über 28 Jahre tot ist, so kann ich mich auch bei ihm noch an viele schöne Situationen und Begebenheiten erinnern. Bei Herrn Katze waren die ersten Jahre und dann sein Ende sehr intensiv, und mit der Maus haben wir bis auf wenige Urlaubswochen über 15 Jahre Tisch & Bett geteilt. Eine lange und auch sehr schöne gemeinsame Zeit. Deine Beschreibung von einem liebgewordenen Stachel unter der Haut trifft es wirklich sehr gut ...

Frau Sonnenhut hat gesagt…

Die Miezen meinen garantiert, es geschieht alles zu ihrer Bespaßung, wenn wir Dinge auf den Boden legen *lach*. Da sind auch hier immer gleich Pfötchen, Popo oder der ganzen felligen Körper zur Stelle um das Objekt auf Bequemlichkeit zu testen. Fein, das es dir dennoch gelungen ist das niedliche Kuschelfoto abzulichten.
Wie dekorativ Allegra da auf der Fensterbank sitzt. Das sieht gemütlich aus, wie ihr den Platz für sie gestaltet habt.

♡ ♥ ♡ ♥ ♡ ♥ ♡ ♥ ♡
Herzlich grüßt
Uschi