Samstag, 27. Januar 2018

Finja, das ist mein Glas!


Inzwischen bringt sich auch Finja ab und an Fellmäuschen 
zum Spielen mit ins Bett. Und als ich gerade mein Wasserglas 
auffüllen wollte …


Foto: S.Schneider


Kommentare:

kleine-creative-Welt hat gesagt…

man sieht das Foto... und schon huscht ein Lächeln übers Gesicht....
man kann nicht böse sein!!!

einen schönen Sonntag wünsche ich euch - herzlichst - Ruth

SchneiderHein hat gesagt…

@ Ruth
Böse war ich ja auch nicht ;-) Nur als ich gerade so über Finja an die Wasserflasche kam und mir etwas einschenken wollte, war mein Glas schon voll ...

Doro hat gesagt…

Oh je,noch eine Gemeinsamkeit mit Yellow- oder machen das alle kleinen Katzen?
Yellow „ wässert“ seine Spielsachen grundsätzlich,wenn er sie fertig bespielt hat....neulich hatten wir Stromausfall,deswegen,weil die Gieskanne umgekippt und in der Bodensteckdose Wasser war🙄
Grüße!!!

buecherstaub.com hat gesagt…

Na, solange da keine echte Maus im Glas liegt ;-) :-D Aber was nicht ist, kann sicher irgendwann noch werden :-D
Liebe Grüße von der Silberdistel

SchneiderHein hat gesagt…

@ Doro
Nee, Herr Katze hatte als kleiner Kater nur leichte Glasschälchen mit Wasser über den Teppich geschubst. Allegra war eigentlich immer recht wasserscheu und Maus trank eigentlich meist nur aus allerlei Gefäßen.

Flo ist bei uns die, die Mäuse überall mit sich herumträgt, häufiger mal apportiert, ab und an auch ins Futter schmeißt und Fellmäuse ertränkt. Anscheinend hat sich Finja das jetzt von ihr abgeschaut. Denn auch sie bringt die Fellmäuschen jetzt mit ins Bett …

Wassernäpfe werden bei uns im Eifer des Gefechtes nur mal umgeworfen oder die Pfötchen darin gebadet. Aber danke für den Tipp - wir sollten also lieber die Wasserbehälter nicht in der Nähe von Steckdosen aufstellen ;-)

SchneiderHein hat gesagt…

@ Silberdistel
siehe @ Doro - sie trainieren schon ;-) Und ich bin mir sicher, dass sie das genau wie Maus auch bald raus haben, wie man Gartenmäuschen fängt. Selbst Allegra machte das früher Spaß. Nur sie brachte sie nur im Mäulchen ins Haus, ließ sie dann laufen und hörte den Tierchen beim Trappeln auf dem Parkett dann lieber nur noch zu ...