Mittwoch, 31. Januar 2018

Feala packt aus ...


Rums, während ich ganz gemütlich mit Finja auf dem Bett lag, 
polterte es plötzlich in der Küche. Dazu ein leises Klingeln, 
und mir war klar, dass meine telefonische Reklamation jetzt 
nicht mehr nötig war: Unser liebster Futter- & Katzenstreu-
bespielte Kratz-Spielzeug blöderweise zusammen mit 2 Säcken 
Katzenstreu verschickt. So dass auf dem Transportweg dann 
natürlich die Pappumrandung der Kratzfläche gestaucht wurde. 
Und nun war die nachbestellte leicht beschädigte Spielkiste 
offensichtlich vom Tisch geknallt 

Für Feala war das aber kein Grund zu flüchten.

Im Gegenteil: So ein Ding muss sich doch irgendwie öffnen!

Und als ich genauer hinschaute, hatte Feala schon 
mit ihrer rechten Pfote ein kleines Loch in die Folie 
der Spielfläche gebohrt und angelte nun eifrig 
nach dem darunter versteckten Klimper-Bällchen.

Also wurde der neue Kratz-Spielkasten ganz schnell 
von der restlichen Folie befreit, und Feala sofort
wieder zur Verfügung gestellt. Blitzschnell war dann
das erste der zwei Bällchen heraus geangelt, so dass 
nun auch Finja in der Küche erschien. Denn klingende 
Glöckchen erregen noch immer die Aufmerksamkeit 
unserer 3 Katzenmädchen 


Fotos: S.Schneider


Kommentare:

Ginivra hat gesagt…

Was für eine schöne Bilderserie!
Diese Kratzepappen in allen Variationen sind auch bei uns sehr beliebt - Hauptsache es ist genug Katzenminze dabei ...
>°.°<.
prrrt.

SchneiderHein hat gesagt…

@ Ginivra & Mo Jour
Ich habe nach dem Entfernen der Folie zwar auch den Inhalt vom Katzenminze-Beutel drüber gestreut, aber hier ist für Feala das Klinigelbällchen krallen das Schönste - womit sie mich eben auch gerade erfreut bzw. den Kasten übers Parkett schiebt ;-) Flo ist eher die Maus-Anglerin. Und als Katzecke haben sie nun leider die Kante vom Geschirrspüler und die Ecken rechts und links vom Futterplatz auserkohren. Sie hätten jedoch genug andere Kratz-Möglichkeiten ...

Anonym hat gesagt…

Wir vier lieben auch kleine Glöckchen. Und auch klitzekleine Kugeln aus Stanoilpapier. Und besonders schön daran ist, wenn sie noch nach Schokolade duften.
Liebe GrüßeAmira, Luna, Tobias und Lakritze (und Ingrid-Sekretärin

SchneiderHein hat gesagt…

@ Die 4 Berliner mit Ingrid, der Sekretärin
Oh, oh. Ihr wißt aber, dass Schokolade ungesund für Euch ist ;-) Allerdings mein erster Kater Bibi bekam fast täglich etwas Schokolade von meiner Großmutter und wurde damit über 18 Jahre alt … Und auch er liebte das Knistern des Staniolpapiers. Er konnte noch so tief auf dem Sofa schlafen, aber wenn er das Geräusch hörte, stand er sofort vor dem Sessel meiner Großmutter und schaute sie erwartungsvoll an.

Bei so kleinen Kügelchen hätte ich bei unseren 3 Mädchen allerdings Bedenken. Bisweilen ist es erschreckend, worauf sie herumkauen und was sie auch verschlucken. Daher gibt es bei uns auch überwiegend Zapfen, Nüssen, Moos & Stöckchen zum Knabbern und Spielen ...

buecherstaub.com hat gesagt…

Da macht ja schon das reine Zugucken Spaß :-) Ich denke, ich werde meiner pelzigen Mannschaft auch so ein Teil spendieren :-)
Sie haben zwar Ähnliches auch zum Krallenschärfen, aber nichts mit diesen herrlichen Löchern zum Angeln. Ich bin gespannt, wie ihnen ein solches Spielzeug gefallen wird. Neugierig sind sie ja allemal und auch sehr experimentierfreudig.
Liebe Grüße von der Silberdistel

SchneiderHein hat gesagt…

@ Silberdistel
Naja auspacken und neue Duftstoffe aufnehmen ist ja immer etwas ganz Besonderes - zumal wenn Katzenminze in den Wellen ihr Rauschmittel verströmt. Aber diese Möglichkeit seitlich und oben zu angeln ist wirklich toll. Und es kommt tatsächlich vor, dass sie dort zu zweit fummeln. Die neue box ist nur seit Fealas Angriff zusätzlich in Betrieb und so spielen, kratzen und sitzen sie jetzt auch zu dritt daran. Und seitdem es nicht nur die 2 mitgelieferten Klingelbällchen sondern auch diverse Mäuse, Fellbällchen und Baldrian-Teebeutel zum Herausfummeln gibt, ist der Spielplatz noch beliebter. Ob das auf Dauer so bleibt? Auf jeden Fall ist die Reserve schon im Haus. Das neue Teil sieht schon fast wie das Erste aus. Zum Glück ist die Kratzfläche aber auch wendbar.
Allerdings habe ich in den Bewertungen gelesen, dass es unter großen Katzen schnell zusammenbrechen kann. Aber bei dem Preis ist es wohl trotzdem einen versuch wert. Gerade im Winter ...

buecherstaub.com hat gesagt…

Na, mal schauen, ob unsere Katzen das Teil auch zum Zusammenbrechen kriegen. Ich habe ihnen jedenfalls eins bestellt. Und vom Preis her kann man ja nicht meckern. Da ist es mir schon einen Versuch wert :-) Und genau, jetzt im Winter brauchen auch unsere Freigänger drinnen etwas mehr Beschäftigung.
LG von der Silberdistel

SchneiderHein hat gesagt…

@ Silberdistel
Dann bin ich schon gespannt auf den Bericht oder die Foto-Story falls es gut ankommt!