Donnerstag, 16. März 2017

so schön grau ...



Auch wenn sich die Maus vorhin noch ausgiebig 
und voller Lebensfreude auf der Straße gewälzt hat, 
viele Fotos wird es von unserer kleinen Graukatze 
jetzt leider nicht mehr geben …

Foto: S.Schneider


Kommentare:

carola hat gesagt…

Silke,
ich weiß was jetzt abgeht. und viel schlimmer als jetzt ist danach.
behaltet all die schönen momente und die letzten -dann doch müden und traurigen blicke- in euren herzen. *ich weine mit euch!!*

SchneiderHein hat gesagt…

@ Carola
Ich komme gerade aus dem Bad. Irgendwann gegen 8 Uhr habe ich mir heute die kleine Treppenhockerin geschnappt und mich mit ihr ins Bad gesetzt - das war früher ihre Wellness-Oase. Noch vor wenigen Wochen plärrte sie im Bad nach uns, damit wir zu ihr kommen sollten um sie auf dem Biberbettlaken durchzukraulen. Leider mag sie jetzt nur noch ganz ruhig auf meinen Beinen liegen oder neben mir auf der Matte dösen ...
Am Schlimmsten finde ich nämlich, dass sie noch da ist und bis auf wenige Momente schon so fern. Nicht weil sie eventuell zeitweilig leicht apathisch ist, sondern weil sie unsere Nähe meidet und nur noch sehr selten frißt oder trinkt. Zwar ist sie mir an der Treppenhauswand irgendwie nah - denn sie sitzt nur 1 1/2m von mir entfern, aber uns trennt die Wand. Noch vor einer Woche lag sie die meiste Zeit neben mir im Bett. Mit dieser Form von vorgezogenem Abschied komme ich leider überhaupt nicht klar.

Allerdings bin ich jetzt wieder total verwundert: Gestern waren wir nicht mehr beim Tierarzt. Daher frißt und trinkt sie seit gestern nun noch weniger. Aber vorhin im Bad konnte ich sie doch wieder zu etwas Käsepaste & Wasser animieren - auch das Schlabbern fiel ihr wieder etwas leichter. Denn meist wendet sie sich bei Futter- & Wasserangeboten nur noch ab. Doch leider musste sie bald darauf zum Klo und brach kurz dananch die Paste aus. Aber zum ersten Mal seit Wochen war ihr Kot wieder geformt, etwas dunkler und ohne sichtbare Blutspuren. Eventuell war es doch das Amox, was bei ihr zwar den Durchfall bekämpfen sollte, aber immer wieder zu Durchfall führte. Vielleicht bleibt ihr nach dem Absetzen der Medikamente nun doch noch etwas mehr Zeit als nur ein paar wenige Tage. Nach dem gestrigen Tag mit höchstens 25g Futtersoße & Pasten und kaum Wasser ging ich noch von höchstens einer Woche aus. Aber vielleicht kommt der Appetit ja doch nochmals zurück. Kraft hat sie auf jeden Fall noch - die Kellertreppe zum Klo und bis unters Dach ins Eßzimmer kommt sie immer noch wenn sie will. Zeitweilig nutzte sie zwar auch mal Allegras Wohnklo, aber wenn es nach ihr geht nur im äußersten Notfall …

Bilder gibt es seit einigen Monaten wieder reichlich. Aber mir fiel es schwer sie zu sortieren, eine Auswahl zu treffen, sie zu bearbeiten und dazu etwas zu schreiben. Im Moment ist das bis zu einem gewissen Grade schon Trauerarbeit.
Und vieles können wir nach ihr auch gar nicht so schnell wegräumen, da Allerga die Dinge noch braucht, und sie schon jetzt ziemlich verstört sucht, obwohl sie für sie vor der Küche unserer Haus-Mitbewohnerin noch erreichbar ist.