Dienstag, 31. Mai 2016

liebste Wasserstelle



Nach dem morgendlichen Regen zieht es die Maus 
gleich wieder zur Wasserstelle auf dem Gartentisch. 

Denn draußen schmeckt das Nass doch viel besser!

Fotos: S.Schneider


Schwebebalken



Da hat die kleine Graukatze einen ganzen Gartentisch für sich,

… und bevorzugt trotzdem den schmalen Schwebebalken.

Fotos: S.Schneider


Samstag, 28. Mai 2016

Morgens im Schaffell



Nach dem ersten Kontrollgang am frühen Morgen kann 
die kleine Maus ganz entspannt noch eine Runde schlafen.

Foto: S.Schneider


unser Deko-Model



Natürliche Gartentisch-Deko am Morgen …

Foto: S.Schneider


Mäuschenschau




Der Gartentisch ist ein perfekter Hochsitz, 
um zu den Mäuschen im Efeu zu schauen …

Foto: S.Schneider


Streckmaus



Fürs Foto gaaanz lang machen …

Foto: S.Schneider


Sie frisst wieder ...


Am späten Nachmittag erschien Allegra endlich mal wieder 
auf der Bildfläche. Zuvor verbrachte sie fast die ganze Nacht 
und den Tag hinter dem Kellerfenster im Weidenkörbchen 
neben dem Katzenklo …

Irgendetwas muss ihr in den letzten Tagen ziemlich auf den 
kleinen Magen geschlagen haben. Denn am Freitag hatte 
sie während unserer Abwesenheit 2x ihr Futter erbrochen, 
und im Katzenklo zeigte sich 2x Durchfall. Am späten Abend 
signalisierte sie uns zwar Hunger, aber kein Feucht- oder 
Trockenfutter konnte sie verlocken. Und auch ihre Katzen-
snacks konnten sie nicht mehr begeistern. Lediglich das 
Katzengras wurde bisweilen etwas angeknabbert.

Wahrscheinlich war es für sie ein Vorteil, dass wir ihren 
Insulin-Spritztermin mitten in der Nacht verschliefen, und 
sie so ihre nächste Dosis anstatt nach den üblichen 16 bis 
17 Stunden dann erst nach 20 Stunden am frühen Morgen 
erhielt. Denn in den letzten Tagen nahmen ihre Klobesuche 
aus für uns nicht erklärbaren Gründen wieder zu.

Oder war es der Hausbesuch von dem Nachbarskater 
Cäsar, der sie am Montag so aus der Bahn geworfen hat? 
Denn vor einigen Tagen trug das schwarze Katertier mal 
kein Halsband mit Glöckchen. So konnte er zunächst 
vollkommen unbemerkt die Küchenfensterbank erobern. 
Doch dann verteidigte Allegra ihr Haus …

Zum Glück hatten wir heute noch schnell ein reichhaltiges 
Feuchtfutter-Sortiment für Madame besorgt. Und eh' sie sich 
nun wieder entgeistert vom Napf abwenden würde, hatte wir 
unserer Industriefutter-Katze lieber gleich etwas Sheba mit 
Jelly angeboten. Und das war dann plötzlich so lecker, dass 
unsere alte graue Dame 2x Nachschlag forderte und der 
kleine Beutel von ihr tatsächlich mal fast geleert wurde. 

Foto: S.Schneider


Schön, dass du wieder da bist ...



Nachdem Allegra seit gestern recht häufig im Kellerkörbchen 
schlief, wählte sie nach ihrem frühen Abendmahl heute 
die Kuscheldecke auf dem Bett. Aber wir sehen ihr an, dass 
zur Zeit mal wieder etwas nicht stimmt. Und bald darauf 
zog sie sich auch in den Keller zurück.

Vor etwa 6 Jahren Ende Mai erhielten wir den Diabetesbefund
Seitdem gab es reichlich gute, aber bisweilen auch ziemlich 
schlechte Tage, an denen sie sich oft zurückzog und sehr viel 
schlief. Im Moment hat sie auch wieder häufiger 'Schlagseite'. 
Vielleicht ist es an der Zeit, ihre Insulindosis anzupassen oder 
die Spritzabstände etwas zu verändern …

Foto: S.Schneider