Donnerstag, 31. Dezember 2015

Mal kurz dem Bett entstiegen ...


War es die Lust auf einen Spaziergang? Hatte die Maus 
schon wieder Hunger? Oder wollte sie sich nur mal kurz 
die Pfötchen vertreten? Unentschlossen saß sie abends 
plötzlich vor der Heizung.

Wie gut, dass sie sich heute für die alte Raschelmaus 
begeistern konnte. Mit den Vorderpfoten gut festhalten 
und mit den Hinterläufen kraftvoll durchkratzen.

Dann etwas erschöpft auf der Seite liegen …

und auf zu neuen Abenteuern.


Fotos: W.Hein


Abseits vom Geschehen ...



Während die Mäuse Silvester feiern, findet Allegra 
die nicht verwendeten Accessoires am Rande der Party 
viel spannender.

Aber nach einem kleinen Snack ist das weiche Bett 
für sie dann doch viel bequemer. Und Silvester ist ihr 
nun ganz egal …

Foto: S.Schneider


Nachtrag Freitag, 1. Januar 2016:
Bis kurz nach Mitternacht lag Madame dann recht entspannt 
auf der Kuscheldecke im Bett. Doch die Nachbarschaft hatte 
sich zum Jahreswechsel mal wieder zu gut mit Böllern und 
Schwärmern eingedeckt. So verzog sich Allegra schon bald in 
die sichere Kleiderkammer, verweilte die ersten 2 Stunden 
des neuen Jahres in der dunkelsten Ecke - dort, wo sie sich 
sonst nur vor Besuch versteckt, und gesellte sich dann wieder 
ganz selbstverständlich zu uns.


Jetzt auch von unten schön warm & weich



Wie gut, dass das Wetter heute recht feucht-kalt ist. 
Daher ist die kleine Maus so vernünftig und verbringt 
den größten Teil des Tages wieder unter der Leuchte 
im Bett. Und damit sie es schön warm & weich hat, 
gibt es nun endlich auch eine Kuscheldecke unter 
ihrer Wärmelampe ...

Foto: S.Schneider


Nachtrag Freitag, 1. Januar 2016:
Früher saß eine kleine Graukatze zum Jahreswechsel häufiger 
im Küchenfenster und schaute den Nachbarn beim Feuerwerken zu. 
Heutzutage werden nur kurz nach Mitternacht die Öhrchen gespitzt, 
ein paar Snacks eingefordert und bald darauf dreht sich eine müde 
Maus herum, um sich ans Betthaupt zu kuscheln. Dafür wäre sie 
um 5 Uhr dann eigentlich zum ersten Neujahrs-Spaziergang bereit.


Mittwoch, 30. Dezember 2015

Den Bauch bürsten



Heute ist Madame genau in der richtigen Stimmung, um sogar mal 
einige Zeit das Bauchbürsten im Küchenfenster zu genießen ...

Foto: S.Schneider


Handschmeichlerin



Eine Handvoll Maus. Aber nach 14 Jahren 
passt nur noch ihr Köpfchen rein …


Fotos: W.Hein


Sonntag, 27. Dezember 2015

Speisekammer



Das Frühstück kommt immer häufiger ans Bett

Foto: S.Schneider



Samstag, 26. Dezember 2015

Fensterplatz



Während die Maus an den Weihnachtstagen überwiegend das Bett 
bevorzugt, verschläft Allegra die meiste Zeit im sonnigen Küchen- 
oder Katzenfenster über der wärmenden Heizung.

Foto: S.Schneider


frische Luft schnuppern



Auch wenn das Wetter eher frühlingshaft ist, so reicht 
der Maus tagsüber oftmals diese Art der Frischluftzufuhr.

Foto: S.Schneider


Donnerstag, 24. Dezember 2015

Mein liebster Winterplatz ...



Meist bevorzugt die kleine Graukatze zur Zeit den Platz 
unter der wärmenden Leuchte. Und wenn es ihr doch mal 
zu warm werden sollte, verschwindet sie auf oder unter 

Foto: S.Schneider


Kaum Lust auf Garten ...



Vorgestern stattete der Nachbarskater Cäsar unseren Damen 
am Abend mal wieder einen ungebetenen Hausbesuch ab. 
Lautes Gekreische einer kleinen Graukatze hallte wenig später 
durch die Nacht. Und vom in die Enge getrieben Kater zog sie 
sich sogar einen leicht blutenden Tatzenhieb auf den Kopf zu. 
So ist es kein Wunder, dass die kleine Maus seitdem kaum 
noch längere Gartenspaziergänge unternimmt. Lieber verschläft
sie den Tag, hält sich tagsüber in der Nähe des Hauses auf und 
verschiebt ihre Ausgehzeiten oftmals weit nach Mitternacht …

Foto: S. Schneider