Donnerstag, 9. April 2015

alter Schlafplatz neu entdeckt



Wenn die Heizung im Wohnraum aus ist, und gleich darauf 
das Fenster zum Hof geöffnet wird, dann belegt Madame 
bald danach wieder ihren geschützten Sommerschlafplatz 

Foto: S.Schneider


Mittwoch, 8. April 2015

Maus dekoriert mit ...


Ob Maus nun eine Internet-Katzenkünstlerin werden will? 
Damals, als Lena sich das Buch 'Warum Katzen malen' ansah, 
war doch nur Allegra interessiert! Oder hat Maus danach 
doch mal einen Blick ins Buch geworfen, und heute Nacht 
die Raum-Installation von Radar optimiert? Denn heute früh 
sah die Osterdeko vor dem Katzenfenster plötzlich so aus:

Ich hoffe nur, dass das nicht das niedliche und sehr mutige
Tischmäuschen war, das da nun kopflos in der Deko lag …

Foto: S.Schneider


Montag, 6. April 2015

So frühjahrsmüde ...



Draußen ist es zwar sonnig, aber Gartenspaziergänge 
machen so müde! Und schlafen kann Katz' dann viel besser 
ganz gemütlich auf der Fensterbank im Küchenfenster. 

Foto: S.Schneider


zwischen Hasen



Auch wenn die Sonne kurz scheint, heute ist kein Gartenwetter. 
Da genießt Madame lieber den erhöhten Platz zwischen den Hasen 
und schaut ihrem Wolfgang beim Surfen zu …

Foto: S.Schneider


Sonntag, 5. April 2015

Mittags beim Hasen ...



Ist das die Frühjahrs-Müdigkeit oder die Nachtschwärmerei?

Eine kleine Maus schaut zur sonnigen Bank am Teich ...

und dann Richtung Tür. So ganz ausgeschlafen sieht das 
aber noch immer nicht aus. Doch als die Hasen heute früh 
die Eier im Garten versteckten, musste sie sich das ganz 
genau anschauen. Und dann darf eine kleine Graukatze 
jetzt auch noch soooo müde sein. Außerdem ist es noch 
nicht so richtig schön warm im Garten. Da verschwindet 
die kalte Katze nach einiger Zeit lieber wieder unter der 
Kuscheldecke im Bett und ratzt noch etwas weiter 

Fotos: S.Schneider


Samstag, 4. April 2015

Kommt ihr?


Kurz nach 12 Uhr: Die Maus schlief auf dem Bett, und 
Doch plötzlich sah man Madame an, dass sie etwas recht 
angespannt im Garten beobachtete. War das mal wieder 
ein Vogel auf Abwegen, der zu Tür hereinspazierte? 
Oder der gelangweilte Nachbarskater Cäsar? 

Der ist nämlich seit gestern Herr im Haus und muss sich 
bis Sonntag ohne seine Leute beschäftigen. Aber das 
klappt mit einer Katzenklappe und unserem Bringdienst 
eigentlich bei diesem Wetter ganz gut. Nur gestern Abend 
war der Service nicht optimal. Als wir gegen 20 Uhr aus
Braunschweig zurückkamen, stand ein laut maunzender 
schwarzer Kater vor unserer Gartentür. 6 Stunden ohne 
Futter das geht gar nicht. Da musste sich das Katertier 
aber mal heftig beschweren!

Und das war auch ein guter Grund, warum Cäsar nun 
auf dem Hochbecken stand. Es war doch schließlich 

Foto: S.Schneider


Ich geh' schon mal vor ...


Und nachdem der Herr Kater sich offensichtlich 
hatten, sprang er vom Hochbecken und ...

begab sich geradewegs auf den Teichweg.

Unbeirrt schlug er danach den Weg nach links … 

zur Teichmauer ein.

Also wurde nun schnell das Schälchen geholt, 
um den hungrigen Kater zu versorgen. Und
der stand bereits laut maunzend hinter der Tür 
im Haus, um sein Futter in Empfang zu nehmen.

Fotos: S.Schneider


Donnerstag, 2. April 2015

Wasserstelle mit Gartenblick


Das hätte Allegra eigentlich viel früher haben können …

Aber da musste ich wohl erst die Osterkisten hervorkramen 
und überlegen, wo ich die 3 grünen Vasen in diesem Jahr 
gut aufstellen könnte. Vorher war ich leider noch nie auf 
die Idee gekommen sie als Trinkwasser-Vasen zu nutzen. 

Dabei ist gerade für ältere Katzen diese Wahlmöglichkeit 
der Trinkhöhe anscheinend sehr angenehm. Doch das habe 
ich erst damals durch Herrn Katze im Garten bemerkt, der 
gern aus einem erhöhten Eimer trank, obwohl ihm auch 
immer eine niedrige Wasserschale zur Verfügung stand. 

Daher bekam Allegra irgendwann neben den 2 kleinen 
weißen Wasserschalen im Raum auch noch eine große 
Glasvase ins Gartenfenster gestellt. Und immer häufiger 
war zu beobachten, dass auch Maus diese Trinkhöhe zeit-
weilig bevorzugt. 

Doch vielleicht liegt es auch nur an den verschiedenen 
Wasserqualitäten von täglich frisch, über leicht abgestanden 
bis zu nur morgens immer wieder nachgefüllt. So haben 
unsere grauen Damen jedenfalls je nach Geschmack aus-
reichend Wasser-Wahlmöglichkeiten im Haus, die sie auch 
gern nutzen. 

Und seitdem ich im Januar von einer Bloggerin den Tipp 
erhielt zur Unterstützung der Nierenfunktion Allegra 
Staatl. Fachingen Still anzubieten, gibt es nun zusätzlich 
noch ein kleines Schälchen mit dem Heilwasser auf der 
linken Seite des Gartenfensters. Maus scheint das Wasser 
abzulehnen. Aber im Bauch von Madame verschwinden 
ab und an 10 bis 30ml pro Tag. Eventuell hilft es ihren 
Nieren ja wirklich etwas 

Und da die Wasserbar auf 3 Etagen mit integriertem 
Gartenblick von Allegra jetzt so gut angenommen wird, 
werde ich zukünftig das untere Gefäß nun mit dem Heil-
wasser befüllen. Vielleicht nutzt sie dieses spezielle 
Wasserangebot dann noch etwas häufiger.

Mit unserem Tierarzt hatte ich sicherheitshalber vor 
einiger Zeit auch mal über das Thema Staatl. Fachingen 
für Katzen mit chronischer Niereninsuffienz, gesprochen. 
Er hatte bisher noch nichts davon gehört. Aber schon bald 
sind wir zu dem Entschluss gekommen, dass eine Katze 
im Idealfall noch immer über so gute Instinkte verfügt, 
dass sie selbst am Besten weiß, ob ihr etwas hilft bzw. 
schaden kann - solange sie die Wahlmöglichkeit hat. Und 
nun hat Allegra 'die Qual' der Wahl beim Vogel-TV ...

Foto: S.Schneider


Mittwoch, 1. April 2015

Fensterplatz



Seitdem die 3 Wasservasen in die Mitte des Gartenfensters 
gerückt sind, kann Katz' nun trinken und Meisen-TV ganz 
problemlos miteinander kombinieren …

Foto: S.Schneider