Sonntag, 28. April 2013

Die Ratten und Mäuse ...


... verlassen den Garten:


Foto: S.Schneider


Sonntag, 21. April 2013

Sonnenplatz am kühlen Morgen ...



mit einer noch ziemlich verschlafenen Maus.

Foto: S.Schneider


Und natürlich sitzt die kleine Graukatze wieder im Zeckengebiet! 
Oftmals bleibt die Maus jetzt allerdings auch wieder auf dem Steg, 
wacht ihren Garten vom Glastisch aus. Und da mir zur Zeit eher 
Zecken bei der Gartenarbeit begegnen, als wir an Maus & Allegra 
finden können, haben wir bisher auf Frontline verzichtet. Seit 
der ersten Zecke in diesem Jahr, die ich vor 12 Tagen der Maus 
entfernte, sind mir insgesamt 9 Zecken begegnet, davon aber nur 
zwei weibliche Zecken und ein Männchen an unseren Katzen. 
Allerdings sind anscheinend auch Flöhe unterwegs ...

Sehr oft bleibt die Maus jetzt auch einfach auf dem Bett liegen 
und will nicht unbedingt einen Spaziergang unternehmen, wenn 
sich morgens die Tür zum Garten öffnet. In letzter Zeit ist sie noch 
dazu wieder sehr anhänglich und kuschelbedürftig. Hoffentlich 
liegt das nun nur am Nachbarskater Cäsar. Denn die beiden scheinen 
vor einigen Wochen ein heftiges Streitgespräch mit anschließender 
Kampfeinlage gehabt zu haben. In letzter Zeit hatte ich Cäsar nicht 
mehr gesehen. Und wie ich von unserer Nachbarin erfuhr, wollte er 
ebenfalls einige Tage nicht gern allein in den Garten und blieb meist 
in der Nähe seiner Menschen ...


Dienstag, 9. April 2013

3 Extra-Würstchen ...


... und einige Nerven hat mich der frühlingshafte Sonntag 
soeben gekostet. Ich hatte es schon geahnt, dass so ein 
schöner Tag Konsequenzen mit sich bringen könnte, wenn 
eine Maus neben dem Steg im Mulch in der Sonne liegt. 
Und die bittere Wahrheit konnte ich eben zwischen den 
Schulterblättern der kleinen Graukatze fühlen. 

Jetzt verstehe ich auch, warum sie gestern so schmusig war, 
heute nur schlafen wollte und eben anstatt in den Garten 
zu gehen, lieber zum Kuscheln vorbei kam. Der Größe der 
Zecke nach zu urteilen, hat der Plagegeist seit Samstag 
oder Sonntag genüsslich gespeist ...

Eine kleine Maus jetzt allerdings auch. 

Denn zur Entschädigung gab es 3 kleine Würstchen. Gut, 
dass die Katzenfutter-Industrie immer mehr zuckerfreie 
Snacks in kleinen Portionen anbietet. Und ich gestern erst 
Nachschub besorgt hatte. Denn eine kleine Belohnung 
fürs Stillhalten ist sinnvoll.

Nun ist also ab morgen, wenn der Einstich zumindest etwas 
verheilt ist, wieder Frontline-Zeit. Und für uns besteht jetzt
 wieder die Gefahr uns beim Katzenkuscheln eine Zecke, 
Nymphe oder Larve einzufangen ...

Fotos: S.Schneider


Montag, 1. April 2013

Andere Katze ...


... gleicher Ort:

Das ist eine Mause-Pfote. Und so sah das 2012 


Fotos: S.Schneider