Dienstag, 29. März 2011

Mittwoch, 23. März 2011

Zeit zum Mauswechsel



Wie gut, dass es ab und an noch graue Mäuse bei Ebay
gibt, denn die vordere Maus ist jetzt wirklich erlegt!

Foto: S.Schneider


Dienstag, 22. März 2011

Sonntag, 20. März 2011

Dachverhandlungen



Vom Holzzaun an der Grenze aufs Garagendach geht
ganz leicht. Doch nun will die Maus runter vom Dach.
Aber dabei nicht die Maus anfassen! Daher wird jetzt
Zwiesprache gehalten wie das gehen soll ...

Da muss eine Maus nun ersteinmal selbst überlegen,
und entscheidet sich für einen Sicherheitsabstand.

Fotos: S.Schneider


Sonntag, 13. März 2011

abgelenkt




Foto: S.Schneider


Samstag, 12. März 2011

Was machst du da?




Foto: S.Schneider


Jetzt ist wieder Zeckenzeit ...


Ich hatte die Frontline-Ampullen schon gestern bereitgelegt.
Aber da der Freitag bei uns nicht nach einem so schönen
Gartentag aussah, wollten wir die Spot-on-Behandlung auf
heute verschieben. Damit die grauen Damen gleich danach
im Garten spazierengehen sollten. Dann sind sie beschäftigt
und müssen nicht immer wieder versuchen an ihrer feuchten
Stelle im Nacken zu lecken. Doch die arme Allegra hatte es
bereits abends am Po erwischt! Zum Glück ließ sich das
winzige Zeckentier mit dem kleinen Kuhfuß recht gut ent-
fernen. Und Katz' blieb nach der Wundbehandlung mit Hexoral,
der Gurgellösung für Menschen mit Halsentzündung, und der
sofortigen Belohnung mit 'thrive' danach sogar auf dem Bett.

Doch der Po scheint heute noch immer etwas weh
zu tun. Wahrscheinlich hat sie durch ihr Lecken die
Zecke zum Entleeren ihres Darminhaltes motiviert,
bevor wir das Tierchen rechtzeitig entfernen konnten.

Nun wird es leider wieder Zeit die Zeckenbox griffbereit zu haben!
Die besteht bei uns aus zwei kleinen
O''Tom Kuhfüßen, mit denen
man auch kleinere Zecken heraushebeln kann. Die bekam ich mal
vor vielen Jahren beim Tierarzt. Für ganz winzige und noch nicht
vollgezogene Zecken, die häufig selbst durch den schmalen Spalt des
kleinen Kuhfußes durchrutschen könnten, verwenden wir zuerst den
Tickner - ein Vereisungsmittel. Den gibt es wohl auch speziell für
Tiere. Aber bis jetzt verwenden wir alle dieses Produkt, wenn sich
abzeichnet, dass die Zecke oder winzige Nymphe nur schwer zu
entfernen ist. Allerdings benutzen wir dann nicht die eingebaute
Entfernungsautomatik. Da vertrauen wir dann eher auf unsere fili-
graneren Werkzeuge. Zur Desinfektion der Einstichstelle und für
sonstige kleinen Wunden verwenden wir Hexoral. Das hat uns unser
Tierarzt empfohlen und verwendet es selbst in seiner Praxis.

Und dann darf natürlich eine Belohnung nicht fehlen!

Zuerst war Allegra von dem gefriergetrockneten
thrive-Hühnchensnack
nicht so begeistert.


Aber inzwischen haben wir bereits die dritte Packung
für unsere grauen Damen bei Zooplus bestellt ...

Fotos: S.Schneider


Montag, 7. März 2011

Dicker Vogel ...



... bewacht den Schlaf der schönen Katz.

Foto: S.Schneider


Sonntag, 6. März 2011

Samstag, 5. März 2011

Dienstag, 1. März 2011

im Türspalt



Ist der Weg frei, oder spaziert da
eine Fremdkatze durch meinen Garten?

Foto: S.Schneider