Sonntag, 23. Januar 2011

Kein Platz für schöne Katz'



Schon einige Zeit ist es unruhig im Treppenhaus.
Und nun kommen die ganzen
Kartons, die seit ein
paar Tagen schon im Treppenhaus rumstanden
auch
noch im Wohnzimmer an. Das muss sich Allegra
jetzt aber mal genauer anschauen!

So ganz geheuer ist ihr der Karton da mitten im Raum
wohl nicht. Denn anstatt nomal zu stehen, 'steht' sie auf
beiden Hinterläufen, um mit einem langen Hals den Inhalt
der Kiste zu erspähen.

Und hier auf diesem Foto zeigt sich endlich mal
ganz gut der veränderte Gang von Allegra: Die Voder-
pfote ist beim Gehen wesentlich weiter durchgebogen,
und sie setzt mit einer größeren Fläche als nur mit den
Pfotenballen auf. Zeitweilig befindet sich auch mal der
ganze Hinterlauf auf dem Boden. Es ist recht schwer, sie
dabei mit der Kamera zu erwischen. Aber das scheint
nicht nur uns so zu gehen. Denn bisher finde ich kaum
Bilder gehender Katzen zum Thema
Neuropathie im www.
Meist stoße ich bei der Google-Fotosuche nur auf
Allegra & Herrn Katze ...


Ist das nun Stress oder Verunsicherung, die Allegra
da tiefer legt? Oder ist es nun bald wieder Zeit für
die nächste Insulin-Dosis? Bisher konnten wir immer
noch nicht herausfinden, was zu diesem schwankenden
Gang bei ihr führt. Denn er tritt nicht immer auf. Das
ist auch der Grund, warum wir viele Jahre diese Gang-
art nur mit einer für Allegra ungewohnten psychisch-

belastenden Situation in Verbindung brachten, aber nie
an ein Symptom einer Krankheit gedacht haben.

Wahrscheinlich verstärkt sich der tiefergelegte Gang,
wenn mindestens zwei Ursachen zusammen kommen:
ungewohnte Situationen, die Stress bei Allegra hervor-
rufen und ein erhöhter Blutzuckerspiegel.

Denn auch hier beim Karton-Schnuppern sind die
stärker gekrümmten Vorderpfoten gut zu erkennen.


Nachdem alles durchgeschnuppert und markiert ist,
und die Bären nun munter im Wohnraum Hütten bauen,
ist Allegra auf der Suche nach einem neuen Liegeplatz.


Vor der Heizung fehlt der Katz' jetzt der
Kuschelplatz mit den Organzatüchern ...

Und so spannend ist es auf Dauer auch nicht
den Bären beim Butzenbau zuzuschauen!


Da verzieht sich Katz' doch lieber auf die warme Fensterbank,
blinzelt noch ein wenig und schläft dann noch ein Weilchen ...

Fotos: SchneiderHein



Kommentare:

AnnaFelicitas hat gesagt…

Liebe Silke,
was für eine zauberhafte Idee, die Teddys Burgen bauen zu lassen, während Allegra mittendrin herumspaziert. Einfach süß!

Weniger süß ist natürlich ihre Gangart, die mich irgendwie an den von Dackeln mit Lähme erinnert ... Wie gern würde ich euch helfen, mir fällt aber einfach nichts ein :/

Viele Sonntagsgrüße!

Alles Liebe
Anna

SchneiderHein hat gesagt…

@ Anna
Das ist eben unsere Art von Unterhaltungsprogramm für Katzen. Da haben wir alle was davon :-) Deko umdekorieren ist allerdings genauso spannend für Katz' & Maus!

Tja, ihre Gangart ist wohl wirklich eine Mischung aus psychischem Zustand, geschädigten Nerven & Blutzuckerspiegel - es variert von Tag zu Tag. Allerdings, seitdem wir die Spritzintervalle verlängert haben, setzt sie manchmal auch wieder nur die Pfoten auf. Wahrscheinlich gibt es wirklich Tage, an denen sie die Menge an Insulin langsamer verstoffwechselt. Betrachtet man allerdings ihre Trinkmenge, müssten wir die Dosis wieder erhöhen. Nur eine Katze, die sich nicht bewegen mag, braucht ja wahrscheinlich noch mehr Insulin und wird dann noch träger ...