Mittwoch, 30. September 2009

Graswedel fangen ...




Foto: S.Schneider


Ich bin eingewickelt ...




Foto: S.Schneider


... und ausgepackt




Foto: S.Schneider


kleiner Schnurrapparat



Wieder so ein Tag, wo eine kleine Maus nach
ihrem Gartenspaziergang quiekend unter uns steht,
auf den Arm will, dann den Ausblick genießt und
dabei ordentlich was wegschnurrt.

Foto: W.Hein


Sonntag, 27. September 2009

Ob das auch schmeckt?



Allegra mag nicht nur alle Varianten von Gras.
Auch vertrocknete Saatstände sind für sie
ab und an eine willkommene Abwechselung.

Und diese Mischung landet bald darauf
vorzugsweise auf den Nadelfilz-Fliesen im
Treppenhaus. Natürlich ohne Haarballen!
Eigentlich müsste sie mit ihren 8 Jahren doch
langsam aus dem Model-Alter raus sein ...


Foto: S.Schneider


Samstag, 26. September 2009

Kaffeezeit



Dann kommt die Katz' auch mit in den Garten.

Foto: S.Schneider


Freitag, 25. September 2009

Sonntag, 20. September 2009

Hinter dem Zug ...



Da kann das Wetter draußen noch so schön sein: Wenn Wolfgang
mit seinen Bären im Haus Geschichten erzählt, dann möchte Katz'
lieber bei ihm sein und mitten im Bild liegen.

Fotos: W.Hein


hinab




Foto: W.Hein


ganz schön viel Maus ...




Foto: W.Hein


Samstag, 19. September 2009

Drinnen ist es schöner!



Aber die Tür zum Garten sollte tagsüber trotzdem offen sein.

Foto: S.Schneider


War da jemand an der Tür?








Fotos: W.Hein



Freitag, 18. September 2009

Wenn zwei mal nicht raus dürfen



Die kleine Maus hat mal wieder den Morgen
im Wäscheschrank verpennt. Nun ist sie startklar
für den Garten. Aber die Tür ist zu. Denn, wenn wir
länger unterwegs sind, wissen wir die beiden lieber
im Haus. Und da wir mit einer kleinen Maus nicht
verhandeln können, wie lange so ein Gartenspaziergang
dauern darf, kann sie nun nur noch einen Moment lang
die Morgenluft auf der Küchenfensterbank genießen.
Eigentlich ist das Allegras morgendlicher Platz. Aber
da es auf dem Nachbarhof anscheinend etwas zu
beobachten gibt, sitzen die beiden ausnahmsweise
mal interessiert nebeneinander.

Noch, aber Allegra traut dem Frieden nicht.

Und, als hätte sie es geahnt!

Jetzt die kleine Zicke anfunkeln ...

und in Bereitschaft bleiben!

Ein letzter Blick hinaus und Allegra springt
entnervt aus der Fensterbank.

Fotos: S.Schneider



Donnerstag, 17. September 2009

drüber & drunter




Foto: S.Schneider


Nach rechts und nach links ...






... schaut die kleine Maus. Ob da eben ein Mäuschen
vor der Maus im Beet vorbeigehuscht ist?

Foto: W.Hein


Und noch eine Fremdmiez



Während unsere Mädchen noch im Haus schliefen,
genoss diese Katze den Morgenausblick vom Steg
in den Hochwald. Doch, als ich noch näher kam,
verschwand sie in den Tiefen des Gartens.

Foto: S.Schneider


Mittwoch, 16. September 2009

Und da ist sie ...



... die noch recht junge Nachbars-Miez, die zwei Häuser
entfernt auf der gegenüberliegenden Straßenseite wohnt.
Vor ein paar Tagen hörte sie durch das geöffnete Fenster,
wie ich gerade im Haus die Katzenfutterschälchen mit
Trockenfutter für Maus & Allegra auffüllte. Da überquerte
sie geradewegs die Straße und kam ganz schnell zum
Küchenfenster spaziert. Dort setzte sie sich auf den Hof
und blickte erwartungsvoll maunzend zu mir auf. Wäre
das Küchenfenster nicht vergittert, dann hätte ich ihr
auch etwas aus der
Imbissbude gereicht ...

Und am folgenden Tag stand das Kätzchen dann bereits
hinten im Garten auf dem Steg. Die kleine Maus, gerade
eingesperrt im Haus, war außer sich und stand senkrecht
mit dickem wild peitschendem Flaschenbürsten-Schwanz
an der Scheibe. Doch die Miez stand still auf dem Steg
und schaute nur. Irgendwann trottete sie davon.

Und heute erschien sie nun auf unserem Garagendach.
Kletterte,
genau wie damals Oskar, am Holzzaun des
Nachbarn empor und mit einem kleinen Sprung war sie
auf dem Dach angekommen. Heute sah sie zu mir herab,
maunzte mich an, wälzte sich wohlig auf der Metall-
abdeckung und bemerkte im Augenwinkel etwas ...

Etwas graues bewegte sich da im Treppenhaus!

Und da noch etwas! Die Augen der Miez wurden
größer und die Öhrchen spitzer.

Da erschien die Maus vor dem Haus! Noch
verschlafen und etwas unentschlossen trottete
sie in Richtung Garage.

Oben auf dem Dach ging das Kätzchen in Deckung.

Als die Maus unter ihr angekommen war,
musste von oben zwar sehr vorsichtig, aber
doch etwas genauer nachgeschaut werden.


Eine kleine Maus hingegen war anscheinend
noch nicht wach genug.

Das es da oben eine heimliche Beobachterin gab, war
der Maus noch nicht aufgefallen. Sie streifte müde durch
die Wiese und verschwand in den Tiefen des Gartens.


Doch dann erschien Allegra vor dem Treppenhaus.
Sie hatte sich allerdings wohl entschieden die kleine
Katze da oben nicht weiter zu beachten.

Denn sie marschierte geradewegs zum Steinfeld
am Teich und begann genüsslich zu grasen.

Seitdem unsere beiden grauen Damen im Garten erschienen,
blieb das maunzfreudige Kätzchen stumm. Es schaute noch
abwechselnd zu mir und Allegra hinunter und verschwand
dann wenig später auf ganz leisen Sohlen.

Fotos: S.Schneider



angriffslustig ...



Oder Maus hat ihre 5 Minuten.


Foto: S.Schneider


Pfote wärmen ...



... am Trafo vom Laptop.

Foto: S.Schneider


ein Auge riskieren




Foto: W.Hein


Dienstag, 15. September 2009

Maus an Maus



Mehrmals täglich bekommen wir seit dem Einzug
der kleinen Maus dieses Bild zu sehen. Das bedeutet:
'Ich werde gerade wach', 'ich bin bereit für den Garten',
'ich bin zu Hause & brauche jetzt sofort Futter' oder auch
'beachtet mich mal'. Die kleine Maus kratzt
ganz odentlich
an ihrer Sisalmaus, und das Geräusch wird durch die Metall-
treppe so gut verstärkt, dass es fast überall zu hören ist.

Aber Maus ist nicht gleich Maus, das haben wir im letzten
Jahr um diese Zeit zu spüren bekommen. Seitdem gibt
es nun eine Kratzmaus-Sammlung für schlechte Zeiten und
noch dazu 3 sehr restaurierungsbedürftige graue Mäuse.
Wir befürchten aber, dass die Maus eine ganz genaue
Vorstellungen davon hat, woran sie kratzen will und woran
ganz bestimmt nicht. Daher sollten wir rechtzeitig versuchen
unserer Maus wieder so eine graue Info-Maus zu besorgen.
Bis jetzt gab es bei Ebay allerdings nur noch 2 schwanzlose
gebrauchte Exemplare ...

Foto: W.Hein


Samstag, 12. September 2009

Freitag, 11. September 2009

Donnerstag, 10. September 2009

Mittwoch, 9. September 2009

Samstag, 5. September 2009

Spielzeit



Eigentlich sollte es ein Bären-Fotoshooting werden, aber
plötzlich interessierte sich die Maus für die Untensilien.

Immer wieder sind Bänder spannend, ...

vor allem wenn sie sich bewegen.

Währenddessen hat Allegra eine Kugel entdeckt.

Und wenig später versucht auch eine kleine Maus ...

die Kugel zu fangen.

Allegra findet jetzt ein Band, ...

das im Schloß verschwindet, ganz aufregend.

Da muss die Katz' ganz genau nachschauen ...
und schaut ... und schaut.

Fotos: SchneiderHein