Samstag, 30. Mai 2009

Donnerstag, 28. Mai 2009

Dienstag, 26. Mai 2009

Spielzeug-Inspektion ...



So viele neue Gerüche, Formen und kuschelige Decken.
Was damit wohl passiert?

Foto: S.Schneider


krankes Mäuschen ...



Man sieht ihr an, dass das entzündete Auge ganz schön hinderlich ist.
Und nach so einer Behandlung mit schmieriger Augensalbe zieht sich
eine kleine Maus ersteinmal in den Garten zurück ...

Foto: S.Schneider


Montag, 25. Mai 2009

ausgesperrt ...




... während ich bei kik war, macht eine kleine Maus das Beste daraus.
Nur leider war ihr Auge danach wieder stärker gereizt. Aber ohne ihre
Gartenspaziergänge würde eine Maus noch mehr unter der Bindehaut-
entzündung leiden. Und wenn es draußen zu windig ist, und sie kein
geschütztes Plätzchen im Garten findet, kommt sie ohnehin bald
wieder rein und besetzt die Liege im Treppenhaus.

Foto: S.Schneider


Morgenidylle




Foto: S.Schneider



Hier ist es auch schön ...



Allegra fühlte sich anscheinend doch im Bettzeug
erwischt. Danach zog sie es vor ihren Platz
zwischen
den blauen Kissen auf ihrem Organzatuch
aufzusuchen.
Wie gut, dass Katz' so viele verschiedene Liegeplätze
zur Auswahl hat!

Foto: S.Schneider


Meine Höhle ...



Warum so schuldbewußt schöne Katz?
Ist doch schön, wenn Du beim Bettbeziehen
immer mal wieder neue Verstecke entdeckst!

Foto: S.Schneider


Sonntag, 24. Mai 2009

Leises Mause-Rascheln ...



... im Waldmeisterfeld lässt eine kleine Maus aufhorchen.

Wenig später sitzt sie zwischen den Walderdbeeren,
um dem Mäuschen noch näher zu kommen.

Nach etwa einer Stunde, ertönt aus dem Bad der Ruf
'ich habe mir was zum Spielen mitgebracht'. Nun heißt
es schnell handeln: Kleine Maus schnappen & belohnen.
Danach beginnt die Mausejagd im Bad, damit das Tierchen
bald wieder im Hochwald ausgesetzt werden kann ...

Fotos: S.Schneider


Samstag, 23. Mai 2009

Pasten für die Maus ...



Schwierige Tage erfordern eine reiche Auswahl an Schlabberpasten.
Ob es uns gelingt 10 Tage lang die Antibiotika-Tabletten vermengt
einer dieser mit Pasten
unserer Maus unterzujubeln? Und ob sie nach
der Behandlung mit Augensalbe überhaupt noch Paste als kleines
Abschluss-Ritual mag?

Allegra freut sich jedenfalls über so einen zusätzlichen Snack aus
der Tube. Nur die machen auch ganz schön schnell ganz schön dick ...

Foto: W.Hein


Wenn das die Gäste wüssten ...



Aber woher soll eine kleine Maus auch wissen, dass
ein Tisch mit Tuch nicht für kleine Mäuse gemacht ist.
Denn schließlich darf sie ja sonst über Tische & Bänke
gehen, da alle Flächen, bevor der Besuch kommt, noch
schnell eins übergewischt bekommen. Und Alles, was
weich ist, ist doch ohnehin Katzenplatz
! Also spielt Maus
noch ein Weilchen Tafel-Aufsatz, ...

schlendert dann die Tafel entlang der Deko ab, ...

um dann einen vorsichtigen Abgang zu wählen.

Fotos: W.Hein



Anstatt die Maus dabei zu fotografieren, wäre es eigentlich
besser gewesen das Mäuschen runterzusetzen. Aber wer zu
uns zu Besuch kommt, der darf ohnehin keine Katzenhaar-
Allergie haben.

Außerdem sind wir jetzt besonders nachsichtig mit ihr:
Heute war noch ein Tierarzt-Besuch notwendig, da die
Bindehautentzündung wieder zurückgekehrt ist. Zuerst gab
es eine Spritze, die sie anscheinend schlecht vertrug, denn
danach musste sie sich 3x am Nachmittag im Garten über-
geben. Jetzt heißt es ihr 10 Tage lang Antibiotika-Tabletten
unterzujubeln und möglichst die ganze Tube Augensalbe aufzu-
brauchen. Dieses Mal scheint die Entzündung leider ganz
besonders hartnäckig zu sein ...



Katz' der Strauß ist ein Geschenk!



Zu spät, unsere Mitbewohnerin bekommt ihre Geburtstagsvase
mit einem persönlichen Gruß von Allegra ...

Foto: S.Schneider



Mittwoch, 20. Mai 2009

schön warm und sicher



Das ist Allegras neuster Lieblingsplatz, seitdem Wolfgang
wieder seltener am Küchentisch arbeitet. Während er nun
tagsüber häufiger im Büro sitzt, verschläft die Katz' selbst
den sonnigsten Tag in der geheizten Kleiderkammer auf zwei
Plüschkissen, um ihn dann am Abend sehr erwartungsvoll
anzumaunzen ...

Foto: S.Schneider


Montag, 18. Mai 2009

Da kam ein Karton ...


... und Allegra bekommt sogleich das Packpapier:

Aber anscheinend weiß sie noch nichts damit anzufangen!?

Doch wenig später, als ein Graswedel sich unter oder im Papier
versteckte, tobte die Katz' wie wild umher. Und schon bald hatte
das Verpackungs-Material einige interessante Lochmuster.

Foto: S.Schneider


Katzenmassage ...


... der Entenwagen kommt sofort:



Darin wird seit dem Herbst Katzenwolle gesammelt.

Fotos: S.Schneider


lieb-Maus-machen ...




Foto: W.Hein


Aus diesen Augen lässt sich wieder gut gucken ...




Foto: W.Hein


Maus - der Schrecken hat ein Ende!



Jetzt erst einmal ordentlich Augenwischen, denn
das Auge ist ganz schön feucht von den Tropfen.

Was willst Du denn schon wieder hier?
Erst lasst Ihr mich nicht raus, dann fangt Ihr
mich sogar ein, haltet mich ganz fest und gebt
mir noch dazu so eklige Tropfen in mein Auge.
Nun will ich endlich meine Ruhe haben!

Keine Sorge kleine Maus, ich komme Dir nicht
zu nah, und mit den Tropfen hören wir jetzt auf!

Fotos: S.Schneider



Wie gut, dass es dieses Mal wohl nur eine leichte Entzündung
im Mauseauge war. 5-6x am Tagen Augentropfen über 1 Woche
verabreichen? Unmöglich! Da hätten wir die kleine Katze die
ganze Zeit im Haus einsprerren müssen. Denn als Freigängerin
kommt sie natürlich bei diesem herrlichen Wetter nicht nach
3-4 Stunden aus dem Garten zurück, um sich verarzten zu lassen.
Und eine müde Maus, die sich zum Schlafen in den Bettbezug
verkriecht
, wecken und aus dem Bett ziehen? Im Haus haben
wir jetzt wieder reichlich Mause-Verstecke kennengelernt, wo
wir sie nur schwer hervorzerren können. Also waren wir schon
gut, wenn es 2-3x pro Tag Tropfen gab. Und eine kleine Maus
wurde von Tag zu Tag ängstlicher, ob sie sich überhaupt noch
in unsere Nähe begeben sollte. Sonst kam sie mehrmals am Tag
auf eine Kuschel-Stippvisite vorbei ...

Das nächste Mal lassen wir uns wieder Augensalbe verschreiben.
Die ist zwar schwieriger zu verabreichen, aber wir müssen die
kleine Maus dann nicht so oft schnappen!



Sonntag, 17. Mai 2009

der Reihe nach ...







Kaum ein Foto-Shooting ohne Katz' ...

Fotos: S.Schneider


Allegra's Spieldecke ...


...im Treppenhaus:








Und wenn Wolfgang dann noch einen Graswedel schwingt,
dann ist das Katzenglück perfekt!

Fotos: S.Schneider



Donnerstag, 14. Mai 2009

Dienstag, 12. Mai 2009

Das Kater-Suchbild



Trotz Hecken-Distanz und guter Tarnung hinter der Bertramsgarbe
auf seinem Podest im Vorgarten, war sich das Katertier doch nicht
so sicher, ob er nicht besser flüchten sollte, als ich mit der Kamera
auf dem Fußweg erschien. Ganz schön schwierig 2 Tage pro Woche
unbemerkt vor mir zu bleiben ...

Foto: S.Schneider


Montag, 11. Mai 2009

Augen auf, kleine Maus!



Das wird wieder eine blöde Woche für die kleine Maus
und uns: Denn heute führte kein Weg mehr am Tierarzt
vorbei. Das rechte Mause-Auge war seit Mittwoch immer
mal wieder entzündet oder sogar leicht verklebt. Und nun
heißt, es eine Woche lang 5- 6x am Tag die kleine Maus
schnappen und ihr Augentropfen verabreichen ...

Foto: S. Schneider


Donnerstag, 7. Mai 2009

Sommersitz ...



Ja, Maus, tut mir Leid, dass ich Dich für das Foto störe!
Aber nachdem ich eben den Post von Doro's Maus im Schrank
gesehen habe, möchte ich nun wieder einen Versuch starten,
Dich auch in Deinem Wäscheschrank im Bad zu fotografieren.

So, nun schlaf schön weiter. Allegra pennt
ja auch schon selig auf der Steppdecke ...

Fotos: S.Schneider


sehnsuchtsvolle Blicke ...



Ja, da oben auf der Mauer war es früher mal so schön!

Foto: S.Schneider


Samstag, 2. Mai 2009

Mein grau-blauer Spielplatz












Ob ich jetzt mal wieder Vögel fangen sollte ...?

Fotos: S.Schneider



Maus bevorzugt ...

Und Allegra liebt Tischgras.

Foto: S.Schneider


Freitag, 1. Mai 2009

6 Öhrchen




Foto: S.Schneider