Samstag, 1. März 2008

gut geschützt



Bei diesen regnerischen Aussichten in Kombination
mit Sturm und Gewitter hat sich Allegra verkrümelt.

Hebt mal das Köpfchen, ...

schleckt sich im Liegen die Pfote, ...

putzt noch etwas nach, ...

blinzelt dabei ein wenig, ...

putzt sich die Nase, ...

hat die Schlafposition leicht verändert ...

und verschläft den Tag im Wäscheschrank auf der Steppdecke.

Fotos: S.Schneider




Kommentare:

Brigitte hat gesagt…

Bei diesem Wetter hat wohl jede Katze ihre eigene Art damit fertig zu werden. Winnie wollte nun raus, was das endgültige Ende des Sturmes bedeutet. Bequem allerdings, wenn man die Katze gleich mit den Bettdecken im Schrank ablegen kann.*g*

Naturwanderer hat gesagt…

Ja, da kann man es aushalten. Sie sucht sich aber immer interessante Plätze aus, ist die Auswahl so reichlich???
Einen schönen Sonntag
wünscht Euch Edith

Ricarda hat gesagt…

Eine schöne Fotoreihe :)
Unsere kommen nicht mehr in den Schrank, weil sie diesen generell leer räumen. Was liegen da auch so viele Sachen drin rum ;)

Hoffe ihr habt das stürmische Wetter gut überstanden.

Emma hat gesagt…

Aus den Fotos kannste ja glatt einen Film machen. *wedel*
Einen schönen Platz hat das Kätzchen da - sieht gemütlich aus. *wedel*
Mein Felix-Kumpel macht sich auch immer die Schranktüren auf, wenn die nicht gerade abgeschlossen sind (und bei ein paar von unseren gaaanz alten Schränken funktioniert das nicht mehr), und manchmal, wenn man ihn sucht, findet man ihn dann dort - auf Frauchens Pullovern oder Hosen ...
Wuff - Emma

SchneiderHein hat gesagt…

@ Brgitte
Eigentlich sollte jetzt bald der Wäschewechsel von der Winter- zur Sommerdecke stattfinden... Aber nun, da sie von Allegra seit einigen Tagen als Katzen-Schlafplatz besetzt wird, muss ich sie erst noch einmal waschen. Auch eine bequeme Art sich vor der Hausarbeit zu drücken - Allegra ist schuld!

@ Edith
Kaum ist eine sonst verschlossene Tür auf, ist mindestens eine Katze sogleich drin... Egal wie unbequem und eng es dort auch sein mag. Aber diese Schranktür müssen wir sogar immer auflassen, da uns Maus sonst nachts terrorisiert: Denn ausgerechnet gegen 3 oder 4 Uhr morgens will sie sonst wissen wie es hinter der Tür aussieht.
Und es gibt noch viel mehr Plätze... bis zum Schmutzwäsche-Korb im Keller!

@ Ricarda
Die Fotostaffel haben wir leider noch nicht geschafft, wenn Maus sich vor Wolfgangs T-shirt-Schrank stellt und ihm die Shirts herausbuddelt bis sie in den Schrank passt...

@ Emma
Und Maus hat jetzt die 3. Etage im Stoffhänger auf Wolfgangs Pulli entdeckt. Da kann sie zur Zeit über ein paar abgestellte Kisten in der Kleiderkammer bequem hineinklettern. Katzen brauchen kein gekauftes Katzen-Zelt oder Körbchen... die finden immer wieder neue Verstecke!