Mittwoch, 21. März 2007

Ganz schön Grün



Seit Januar hatten die beiden Katzen-Mädchen
hier ihren Kuschel- und Spielplatz vor dem Fenster.



Sie haben sich in ihrer Fleece-Decke vor der Heizung versteckt,
sich zwischen die Kissen geworfen oder einfach die kalten Tage
auf dem Biberbettlaken in der beheizten Fensterbank verbracht.


An Grashalmen geknabbert

und mit Bändern gespielt.


Mitten im Spiel mal einen kurzer Snack eingenommen …

… und wieder zum Spielplatz zurück.


Geschnuppert, ob zwischenzeiltich Maus da war ...

... und weiter gespielt.


Wer genau hinsieht, entdeckt in dem
grünen Decken- und Seiden-Papiergemisch vielleicht:
Katzenminze-Beutel, Mäuse, Bänder, Grashalme,
Spinnen aus Pfeifenputzern und noch vieles mehr.
Die Filzblumen spielt Allegra gekonnt übers Parkett
oder lässt sie sogar durch die Luft wirbeln.


Das ein oder andere Filzelement
wird sich sicherlich erst beim Frühjahrsputz
wieder unter den Möbelstücken anfinden.



Fotos: S.Schneider & W.Hein


Jetzt hat dieser Katzenspielplatz am Fenster eine andere Farbe,
denn die Osterdeko erobert sich Tag für Tag mehr Plätze im Haus.
Auf „Deko-Gerümpel“ hat Allegra sich schon in Szene gesetzt…


Kommentare:

michi 2412 hat gesagt…

Also sogar das Katzenspielzeug in Grün gestylt! Diese Grüntöne passen aber sehr gut zu Grau!

Wünsche Euch ein wunderschönes Wochenende und danke Euch, dass ihr an meinen Fotos gefallen findet.

Thalia hat gesagt…

I loved the toys that the cat plays with. And the cat itself looks adorable!

Birgit hat gesagt…

Traumhaft haben es Eure süßen Beiden bei Euch. Toll dass sie sich bei Euch so ausleben dürfen. Dekorativ auch die "grauen Katzen" auf den lindgrünen Decken.

SchneiderHein hat gesagt…

Es ist schon erstaunlich, dass eine so scheue Katze dank Internet nun doch sichtbar ist. Wenn zu uns Besuch kommt, ist Allegra beim ersten Klingeln weg und kommt erst wieder zum Vorschein, wenn der letzte Gast gegangen ist. Höchstens bei Leuten, die keine Katzen mögen oder nicht an ihnen interessiert sind, erscheint sie vielleicht mal kurz auf der Bildfläche.
Maus hingegen ist sehr gespannt, wer da zu Besuch kommt, ist aber zur Zeit auf dieser Seite noch etwas weniger vertreten.
Aber wir fangen ja auch erst an...

michi 2412 hat gesagt…

Katzen legt man sich ja auch nicht passend zur Deko zu!

Obwohl ich hab einmal ein Pärchen gekannt, dass hatte eine Wohnung im Denver-Clan-Stil (nicht mein Geschmack, aber sehr beeindruckend) in Schwarz und Weiß gehalten mit 2 schwarzen Hunden und 8 schwarz und schwarz-weißen Katzen. Das hat irre ausgeschaut. Die hatten aber, wie man bei uns in Wien so sagt, einen mordsmäßigen "Huscher".

Obwohl, wie mir die Idee kam, mir noch einen Kater zuzulegen, habe ich schon daran gedacht, dass er die gleiche Fellfarbe und Zeichnung wie meine süße Emily, haben sollte. Beim Stöbern im Internet nach Nachwuchs, bin ich dann aber auf Johnny gestossen und in seinen süßen Milchfleck am Schnauzerl, hab ich mich sofort verliebt. Obendrein lebt die Züchterin nur 3 Gassen von uns entfernt. So konnten wir unseren kleinen Liebling sehr oft besuchen.

Wie war das mit dem Abschweifen vom Thema? *grins*

Ganz liebe Grüße aus Wien

Luna hat gesagt…

Toll, und hier alles in grün mit den farblich passenden Katzen.
Das ist eine nette Idee und dekorativ dazu. Euren katzen scheint es auch sehr zu gefallen.
Luna würde sich da farblich bestimmt auch noch gut einfügen.
Habt ihr auch farblich passende Kratzbäume ???Die sind bei uns unentbehrlich, aber sie fügen sich leider nicht so in die Umgebung wie von mir gewünscht.
Schöne Fotos mal wieder !!!

SchneiderHein hat gesagt…

Nein, den Kratzbaum mußte Wolfgang gleich wieder umtauschen - so etwas wollte ich nicht haben! Unsere beiden benutzen vorwiegend eine Kokosfußmatte von Ikea (sind zur Zeit die Küken und Eier drauf). Maus hat eine graue Kratzmaus am Treppengeländer hängen, die sie auch eifrig benutzt - ich glaube wir haben inzwischen das vierte Modell. Und Allegra rauht alle unsere Nadelfilz-Fliesen im Treppenhaus auf. Schäden entstehen zeitweilig an einem Stuhl in der Küche und vor allem auf dem Treppenteppich unserer Mitbewohnerin. Jede Katze hat dort zwei Stellen, die intensiv bearbeitet werden. Fünf Jahre ging es fast gut, aber nun hat der Velour an diesen Stellen doch nachgegeben und weist Löcher auf. Ach ja, und dann gibt es da noch das „Bergwerk“ von Maus: Sie arbeitet unter dem Bett die Polyfill-Polsterung aus den Schlafsofas heraus, aber nur wenn sie sich sehr langweilt . Teilweise kommen dann unter dem Bett große Stücken zum Vorschein…

Yolanda Elizabet hat gesagt…

I'm glad to read how easy Maus und Allegra have found their places in your home and your hearts. They are both very pretty and sweet and it is fun to see how easy they have become good friends.

Long ago I was in Greece and there I saw some very elegant grey house cats too.

When I was about 1 year old I got my first kitten from my parents. It was a grey one. :-)

guild_rez hat gesagt…

Hallo Silke,
Ihr habt wirkliche süsse Katzen.
Das Spielzeug finden ich recht originell.
Wir haben ja unseren Kater Maxi, der mit Vorliebe die Tapeten in unserem Haus bearbeitet. Wir überlegten schon die Wände nur noch mit Farbe anzustreichen. Aber dann wurden mir im Geschaeft klare, klebrige Plastikstreifen angeboten, die man einfach auf die Tapete klebt( ca.3x30cm lang). Das hat sofort geholfen.
Lg Gisela

SchneiderHein hat gesagt…

Da unsere Mädchen gerne Fliegen & Spinnen auch an höher gelegenen Stellen an der Wand fangen, haben auch wir besonders attraktive Kratzspuren auf der Rauhfaser. Entweder müßten wir die Räume insektenfrei halten, was nahezu unmöglich wäre beim Rein & Raus von zwei Katzen oder man verputzt die Wände mit einer kratzunempfindlichen und rauhen Oberfläche.
Dann bieten sich bei jungen Katzen prima Klettermöglichkeiten: Maus ist in den ersten Wochen bei uns sogar in einer verputzten Tür-Laibung am Putz hochgeklettert.
Unsere nächste Renovierung wird also in Rauhputz statt Rauhfaser stattfinden ...