Sonntag, 30. März 2003

vermisst ...



Das waren extrem lange und sehr unruhige Stunden, bis unsere
kleine Maus am Sonntag gegen 23 Uhr in der Garage 2 Häuser
weiter endlich auf Wolfgangs Rufe mit einem ganz leisen
Wimmern antwortete. Am Vormittag wurde dort schon einmal
nach ihr gesucht. Aber da hatte sie sich irgendwo sehr gut
versteckt. Als dann endlich am Abend die Nachbarn aus dem
Bett geklingelt waren, und eine Maus wenig später befreit
werden konnte, wollte die kleine Katze dann erst einmal ihren
verpassten Spaziergang vom Samstag-Nachmittag fortsetzen.
War dann aber doch ganz froh, als sie von Wolfgang nach
Hause getragen wurde und ein großes Schälchen Futter
vorgesetzt bekam.

Einziger Vorteil dieses Vorfalls: Wir lernten fast alle Nachbarn
in der näheren Umgebung kennen, und die kleine graue Maus
war danach bekannt wie ein bunter Hund ....


Keine Kommentare: